Über Wasser testen

Wasser ist eines unserer wichtigsten Nahrungsmittel – daher zählt dessen hohe Qualität ganz besonders. Das Testen von Wasser kann in ganz verschiedenen Umständen wichtig sein:

  • wenn private Wasserzuläufe, wie Brunnen oder Quellen, als Trinkwasser genutzt werden
  • wenn die Effizienz von Wasseraufbereitungsanlagen, wie Filter, Umkehr-Osmose oder Entkalker sicher gestellt werden soll
  • bei Trinkwasserversorgung aus Tanks, wie auf Schiffen oder in abgelegenen Gegenden üblich ist
  • wenn regelmässige Darm- und Magenkrankheiten in der Familie auftreten
  • falls Wasser eine ungewöhnliche Farbe, Geruch oder Geschmack hat, oder falls ungewöhnliche Flecke von Wasser entstehen oder Haushaltsgeräte schnell kaputt gehen
  • bei Verdacht auf Bleileitungen oder korrodierten sowie alten Leitungen

Oft können im Wasser Stoffe enthalten sein, welche nicht durch Geruch, Geschmack oder Farbe erkannt werden können.

Aquanatura bietet eine vielfältige Anzahl an Wassertests für verschiedene Zwecke an. Falls Sie nicht finden, was Sie suchen oder Sie eine bestimmte Frage haben, dann kontaktieren Sie uns bitte.

TOPP-TIPS – DENKEN SIE DARAN:

1. Immer frisches kaltes Wasser aus dem Hahn (in der Regel der Wasserhahn in der Küche) zum Trinken oder Kochen verwenden.

2. Verwenden Sie kein heißes Wasser oder Wasser aus dem Badezimmer zum Trinken und Kochen, da es in der Regel nicht so frisch und sicher wie das Wasser direkt aus der Leitung ist.

3. Wenn das Wasser daheim mehrere Stunden (oder Tage, z. B. nach dem Urlaub) in den Leitungen gestanden hat, füllen Sie zuerst eine Abwaschschüssel mit Wasser. So vermeiden Sie den Konsum von Trinkwasser, das länger in Rohrleitungen gestanden hat. Sie brauchen das Wasser nicht zu verschwenden – verwenden Sie es einfach, um Ihre Zimmerpflanzen oder den Garten zu bewässern.

4. Wenn Sie einen besonders schlechten oder starken Geruch bzw. Geschmack feststellen, der Ihr Leitungswasser ungenießbar macht, oder Sie bemerken einen Geruch oder Geschmack zum ersten Mal, der sich nicht schnell verflüchtet, dann sollten Sie Ihr Wasserversorgungsunternehmen umgehend kontaktieren. Nehmen Sie keine Risiken in Kauf.

5. Es ist immer eine gute Idee, Nachbarn darauf anzusprechen, ob sie das gleiche Problem haben, oder ob es nur Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung betrifft. Interne Wasserspeicher oder Rohrleitungen können ebenfalls Probleme verursachen. Daher lohnt es sich zu überprüfen, ob das Problem aus dem kalten Leitungswasser (in der Regel der Wasserhahn in der Küche) oder von gespeichertem Wasser stammt (z. B. Wasserhahn im Badezimmer).

6. Wenn Sie irgendwelche ernsten Bedenken hinsichtlich der Qualität Ihres Trinkwassers haben, sollten Sie immer mit Ihrem Wasserversorger oder einem Wasserinstallateur sprechen.

7. Wasserhahn-Hygiene – Halten Sie Ihre Wasserhähne immer sauber und stellen Sie sicher, dass keine Lebensmittel in Kontakt mit Ihren Armaturen kommen. Wenn Wasserhähne nicht richtig gereinigt werden, können sie zu einem Nährboden für Bakterien werden und damit das Wasser verunreinigen.

8. Montieren Sie Rückschlagventile für Schlauchleitungen, Spül- und Waschmaschinen, so dass Wasser aus flexiblen Schläuchen nicht zurückfließen kann. 

9. Prüfen Sie, ob Ihr Wassertank (sofern vorhanden) in einem guten Zustand und dicht abgedeckt ist.

Hinweis: Die Informationen auf dieser Website stammen aus verschiedenen Quellen und wurden nach bestem Wissen für unsere Kunden als kostenlose Hilfe erstellt. Sie dienen zur allgemeinen Information für Interessenten, können aber keine umfassende Analyse ersetzen. Wir können keine Verantwortung und Haftung jeglicher Art übernehmen für Konsequenzen, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Wir empfehlen immer einen Experten hinzuzuziehen, um alle Testergebnisse zu besprechen oder eine ausführliche Empfehlung für die spezifischen Tests einzuholen, die für Ihre Situation erforderlich sind.

In Europa existieren strenge Qualitätsnormen für Trinkwassers, die hauptsächlich in der EU-Trinkwasserrichtlinie (98/83/EG) festgelegt sind. Diese basieren auf Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

© AquaNatura® (im Auftrag von Glenfield Investment Ltd), – Alle Rechte vorbehalten. Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht noch verteilt werden. Bitte kontaktieren Sie uns, sollten Verlinkungen gewünscht werden.